Presse

Land muss in Pflege investieren

Landesfamilienrat und Sozialverbände fordern bessere Ausbildungs- und Arbeitsbedingungen pdf2019-06-17.KAPflege.pdf

Der Landesfamilienrat ist im SWR-Rundfunkrat, im Landesrundfunkrat und in den jeweiligen Hörfunkausschüssen vertreten. Die Arbeit der RundfunkrätInnen ist bestimmt vom verfassungsrechtlich geschützten Auftrag des öffentlich-rechtlichen Rundfunks. Dieser hat die Verpflichtung, objektiv und umfassend zu informieren und den festgelegten Auftrag nach Information, Bildung, Beratung und Unterhaltung im Fernsehen, im Hörfunk und im Online-Bereich zu erfüllen. Dazu gehört auch der Auftrag, die Würde des Menschen zu achten und die Jugendschutzrichtlinien einzuhalten. Von besonderer Wichtigkeit sind für uns

1. die kontinuierliche und speziell ausgewählte Programmbeobachtung im Hinblick auf die geltenden Programmgrundsätze,
2. die Beratung in allgemeinen Programmangelegenheiten,
3. das Einbringen von Anregungen und Kritik aus den Reihen des Landesfamilienrats bzgl. der Programme,
4. das Vorantreiben von Themen, die speziell Familien, Eltern und Kinder betreffen.

Vertretung: Frau Prof. Christel Althaus, Vorsitzende 

www.swr.de

Infodienst

Datenschutz